Modern Slavery Act 2015: Erklärung zu Sklaverei und Menschenhandel.

Gruppengeschäftsführer Mark Cartwright

UNSERE Sklaven- UND MENSCHENHANDELSPOLITIK

Wir setzen uns dafür ein, dass in unseren Lieferketten oder in irgendeinem Teil unseres Geschäfts keine moderne Sklaverei oder kein Menschenhandel stattfindet. Unsere Anti-Slavery Policy spiegelt unsere Verpflichtung wider, in all unseren Geschäftsbeziehungen ethisch und integer zu handeln und wirksame Systeme und Kontrollen einzuführen und durchzusetzen, um sicherzustellen, dass Sklaverei und Menschenhandel nirgendwo in unseren Lieferketten stattfinden.

EINFÜHRUNG

Die Cartwright Group setzt sich dafür ein, die Sklaverei der Neuzeit und den Menschenhandel aus ihrem eigenen Geschäft und aus ihren Lieferketten heraus zu vertreiben. Das Unternehmen erkennt die Verantwortung für das Modern Slavery Act 2015 an und sorgt für Transparenz innerhalb der Organisation und mit Lieferanten von Waren und Dienstleistungen für die Organisation.

UNSERE ORGANISATORISCHE STRUKTUR

Wir sind einer der führenden britischen Hersteller von Nutzfahrzeugen und Anhängern. Wir sind ein Familienunternehmen in Privatbesitz und arbeiten von einem 38-Areal in Altrincham, Cheshire, sowie an Standorten im ganzen Land aus. Die Cartwright Group beschäftigt über 700-Mitarbeiter. Die Gruppe erwirtschaftet einen Jahresumsatz von 123 Mio. GBP.

Seit 1952 haben wir die gleiche Philosophie wie heute angewendet, um weiterhin eng mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten und ein qualitativ hochwertiges Produkt und einen qualitativ hochwertigen Service anzubieten, um deren Anforderungen zu erfüllen. Unser innovativer Ansatz, gepaart mit der Fähigkeit, ein Einzelstück oder in großen Stückzahlen herzustellen, ist eine entscheidende Stärke.

Unsere Lieferketten Dazu gehören verschiedene Lieferanten von Waren und Dienstleistungen sowohl in Großbritannien als auch in Übersee.

DUE-DILIGENCE-PROZESS FÜR Sklaverei und Menschenhandel

Im Rahmen unserer Initiative zur Ermittlung und Minderung von Risiken verfügen wir über Systeme zur:

  • Identifizieren und bewerten Sie potenzielle Risikobereiche in unseren Lieferketten.
  • Reduzieren Sie das Risiko von Sklaverei und Menschenhandel in unseren Lieferketten.
  • Überwachen Sie potenzielle Risikobereiche in unseren Lieferketten.
  • Whistleblower schützen.

Lieferantenbefolgung unserer Werte Wir haben keine Toleranz gegenüber Sklaverei und Menschenhandel. Um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter unserer Lieferkette und Auftragnehmer unsere Werte einhalten, haben wir ein Lieferketten-Compliance-Programm eingerichtet.

Diese Erklärung wurde gemäß Abschnitt 54 (1) des Modern Slavery Act 2015 abgegeben und ist die Erklärung unseres Konzerns zu Sklaverei und Menschenhandel für das Geschäftsjahr zum Ende von 31st März 2018.

Mark Cartwright Group Managing Director - Die Cartwright-Gruppe
April 2018